Mo - Fr: 9:00 - 18:00

Sa - So geschlossen

+43 664 423 36 24

Mobil

Lilienthalgasse 14

8020 Graz

15/11/2015

Erektion und andere Lustgefühle

Nachdem der Geschlechtsverkehr, kurz Sex, durchaus ein gesundheitsrelevantes Thema ist und es viele Parallelen zum Thema Gesundheitskompetenz gibt, greife ich heute das Problem mit dem Kauf von Potenzmitteln auf.

Manneskraft steigern

Vigra (Produktname) ist wohl eher eine Zufallsentdeckung mit vielversprechenden Folgen gewesen. Heute, viele Jahre danach, ist die blaue Pille namens Viagra  vielen ein Begriff. In der Pille befindet sich der Wirkstoff Sildenafil und dieser hilft, wenn die Erektion beim Mann einmal nicht so abläuft, wie diese erwartet wurde. Durch den Wirkstoff kommt es zur Hemmung des Enzyms PDE-5. Nachdem die Hemmung eingesetzt hat, kommt es zur Stärkung eines bestimmten Botenstoffes der dann wiederum die Gefäße (vor allem im Penis) erweitert.

 

Erektion durch Lustgefühle

Dieser Effekt darf aber nicht mit dem Auslösen eines Lusteffektes verwechselt werden. Erst die eigenen erotischen Gedanken lösen Lustgefühle aus, das Medikament hilft nur dabei, eine Erektion zu bekommen. Wissenschaftler haben sich über den Sex Gedanken gemacht und sind der Frage nachgegangen, wie lange der perfekte Sex dauern sollte. Laut den Experten vom Behrend College in Pennsylvania (USA) dauert dieser Akt im besten Fall rund 13 Minuten. Zeiten von 1-2 Minuten werden von den Beteiligten als zu kurz eingestuft, 3-7 Minuten sind okay und 13 Minuten perfekt.

Wohlfühl Challenge von Alexander Riegler

Nachdem es kein Medikament gibt, das ohne Nebenwirkungen auskommt, gibt es diese auch hier. Patienten klagen teilweise über Kopfweh, Herzrasen oder schlechte Sauerstoffversorgung über die Nase. Nicht ohne Grund ist dieses Medikament rezeptpflichtig und nur in Apotheken erhältlich.

Im Kontext der Gesundheitskompetenz sollten Sie wissen, dass es sich hierbei also um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt, dass nur nach Rücksprache mit einem Mediziner erhältlich ist. Ein Gespräch, das von vielen nicht gerne geführt wird. Auf dieser Homepage finden Sie aber Informationen darüber, wie ein solches Gespräch in einer vertrauensvollen Umgebung richtig geführt werden kann. Um sich dieser Herausforderung aber nicht stellen zu müssen, greifen viele Männer zu einer scheinbar einfacheren, wenn auch gesundheitsschädlicheren Alternative. Dem Internet.

Potenz und Liebe

Günstige Potenzmittel

Neben Spam-Mails gibt es genug Plattformen, die ein solches Produkt anbieten. Kaum eines dieser Produkte hält aber was es verspricht. Sie bekommen zwar per Post nach Zahlung eines größeren Betrages möglicherweise Ihre Pillen zugestellt, aber es ist völlig unklar, was wirklich in diesen Pillen enthalten ist. Mittlerweile ist der Patentschutz von Viagra abgelaufen und andere Anbieter dürfen Pillen mit dem Wirkstoff Sildenafil verkaufen. Diese sind billiger als das Originalprodukt und haben die gleiche Wirkung.

Nicht uninteressant ist der Umstand, dass die es in Deutschland zu dem Zeitpunkt, als das Medikament auf den Markt gekommen ist, rund 90-120.000 Männer gegeben hat, die eine bezahlte Schwellkörper-Autoinjektionstherapie verordnet bekommen haben. Als dann das Medikament erhältlich war, wurde die Pillen als Lifestyle-Arzneimittel deklariert und nicht mehr von der Krankenkasse bezahlt.

Es wäre nämlich zu erwarten gewesen, dass die rund 6 Millionen Männer mit Erektionsschwierigkeiten/Potenzproblemen ebenfalls die Pillen auf Krankenschein haben hätten wollen. Obwohl es eine Vielzahl von Nebenwirkungen und auch Todesfälle nach der Einnahme von Viagra gegeben hat, griffen viele Risiko-Männer trotzdem zur Pille - Ein Exitus beim Koitus.

Heute ist der Markt sehr unübersichtlich geworden, denn es gibt bereits mehr als 70 verschiedene Präparate mit den drei Wirkstoffen Sildenafil, Tadalafil und Vardenafil. Ein Umstand den wie bereits "Online-Ärzte" und "Internetapotheken" gekonnt ausnützen und ohne lange Überprüfung das Produkt zusenden. Kaum ein anderes Produkt wird so oft gefälscht und ohne Rezept verkauft wie das besagte Potenzmittel. Eine "Erektion to go" auf Knopfdruck sozusagen. Seien Sie vorsichtig und sprechen Sie mit einem Experten vor dem Kauf - Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.

 

Quelle: Mensthealth 

 

Hinweis zur Komplementarität: Aufgrund vermehrter Anfragen wird nochmals darauf hingewiesen, dass keine medizinischen Ratschläge oder sonstigen medizinischen Hilfestellungen gegeben werden können und dürfen. Wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Letzte Änderung am 16/02/2020

Beauftragen Sie einen dynamischen Keynote-Speaker für Ihr nächstes Event 

 

Alexander Riegler ist ein bekannter Speaker mit frischen Inhalten und neuem Stil. Ihre Zuhörer verdienen das Beste.

Eine unverbindliche Anfrage stellen

Nimm Kontakt auf

Alexander Riegler, MPH, EMPH, BSc.

 

Lilienthalgasse 14/1

8020 Graz

Tel.: +43 664 423 36 24

Email: office@alexanderriegler.at

Qualitätsauszeichnungen

Die Qualität der angebotenen Informationen ist mir wichtig, diese unabhängigen Organisationen bestätigen dieses Vorhaben.

Ich befolge den HON-Code Medisuch opt

Support

Medizinische Anfragen

Es werden keine medizinschen Ratschläge gegeben. Wenden Sie sich bitte immer an den Arzt Ihres Vertrauens.

Medienanfragen

Anfragen von der Presse sind willkommen. Bitte verwenden Sie für Ihre Anfragen das Kontaktformular oder rufen Sie an.